Mittwoch, 22. November 2017

Donnerstag

Einen sonnigen Donnerstag wünscht dir Elisabeth

Gedicht

Für neue Leser schreibe ich ein Gedicht auf. Mit fünf Jahren habe ich es im Krankenhaus in Merzig vorgetragen. Anlass war der Namenstag der Schwester Oberin. Ich stand auf der Bühne mit einem Körbchen. In dem Körbchen war ein Schweinchen mit einer hellblauen Schleife um den Hals. Das Schweinchen war ganz ruhig.Gedich Gedicht: Ich bin dem Schweizer seine Tochter. Elisabeth Palzkill heiße ich. Das allerschönste von den Schweinchen. Das suchte Vater aus für dich. Wir beide kommen gratulieren: das kleine Schweinchen und auch ich. Auf dass es dir wohlergehen möchte, sei heute unser Wunsch für dich. Nach dem Gedicht ging ich zum Publikum. Alle wollten das Schweinchen sehen.

Zeit

Nutze de Zeit! Es ist später, als du denkst.

Dienstag, 21. November 2017

Mittwoch

Einen gemütlichen Mittwoch wünscht dir Elisabeth

Unterhaltung

Ich habe heute abweecslugsreiche Stunden mit meinem Briefpartner Arno erlebt.

Montag, 20. November 2017

Dienstag

Einen erfüllten Dienstag wünscht dir Elisabeth

Unverheiratet

"Onkel Fritz, hast du keine Frau?" "Nein, ich bin nicht verheiratet." "Wer sagt dir denn, was du tun sollst?"